Unsere Schule

Verlässliche Grundschule mit Schulkindergarten

Die Hermann-Löns-Schule bietet als verlässliche Grundschule:

  • einen verlässlichen Zeitrahmen von 5 Zeitstundenfür alle Kinder der Klassen 1 bis 4
  • Öffnung ab 07:30 Uhr, offenes Ende bis 12:30 Uhr
  • 21 Wochenstunden Unterricht, 1 Stunde Betreuung am Tag in 1. und 2. Klasse
  • 26 Wochenstunden Unterricht in 3. und 4. Klasse
  • Unterrichts-Beaufsichtigung bei Ausfall von Lehrkräften
  • 2 wochenstunden Englisch 3. und 4. Klasse
  • Arbeitsgemeinschaften (u.a. Chor, Sport)
  • Förderunterricht nach Förderkonzept
  • jeweils von Kindern selbst verwaltet: → Bücherei mit mehr als 1000 Kinderbüchern zur Ausleihe; → „Bewegte Pause“ mit vielen Spielgeräten zur Ausleihe
  • Übendes Lernen an Computern
  • Bundesjugendspiele, Sportabzeichen
  • Theaterfahrten, Klassenfahrten, Sommerfest, Singspiel-Aufführungen; Flohmarkt, Adventssingen
  • Förderverein „Freunde der Schule“ mit Cafeteria bei Veranstaltungen, Spiele-Nachmittag, Weihnachts-/Oster-Überraschungen und Unterstützung in weiteren Bereichen
  • Schulhofgestaltung nach Prinzipien der Holunderschule
  • Kooperationen mit Kindergarten, AWO, DRK, Landfrauen, Tenniszentrum
Unterricht

Der Unterricht ist für alle Kinder verbindllich.

Offener Anfang

Die Kinder können ab Öffnung der Schule in ihre Klasse und sich bis Unterrichtsbeginn beschäftigen. Eine Aufsicht ist gewährleistet.

Betreuung

Als Angebot für Kinder der 1. und 2. Klasse. Unter Aufsicht einer Erzieherin wird gelesen, erzählt, gemalt, gespielt, gebastelt, am Computer gearbeitet und mehr. Anmeldung für ein Halbjahr ist verbindlich.

20-/10-Minuten-Pausen

Die Kinder können gemeinsam in der Klasse frühstücken, in der Bücherei lesen oder Bücher ausleihen, auf dem Schulhof Spiele und Geräte ausleihen oder in den Klassenräumen an Computern arbeiten.

Fördern

Basisförderung; Sport-, Deutsch- und Mathe-Plus

Fordern

Forderunterricht Mathematik (Klasse 3 und 4), Chor, Computerkurs